Kopfzerbrechen

bereitet mir dieses Kleidchen Nr. 12 aus der Ottobre 3/2012. In dem Heft ist das Beispiel mit einem Unterkleid als Futter gezeigt. Bei meiner Variante habe ich aber darauf verzichtet. Ich weiß jetzt nicht was tatsächlich schief gelaufen ist, aber die vorderen Falten ziehen den Beleg heraus. Es ist sicherlich nicht so schlimm, aber ich möchte das nicht.

Nun bin ich auf eure Erfahrungen angewiesen und ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen. Wie kann ich das nun beheben? Ach ja, ich muss an dieser Stelle auch kurz erwähnen, dass ich vergessen hatte, die Belege mit Vlieseline zu verstärken. Liegt es vielleicht daran?!?

Apfelkleid1Apfelkleid2

auf die Gefahr hin euch zu langweilen,

aber nach einer 2-monatigen Debatte mit dem Sohnemann, musste ich mich schließlich nach dem Satz: ”Mama, du weißt ja, wenn du etwas nähst, was ich nicht möchte, ziehe ich es nicht an” geschlagen geben und so ist wieder mal ein Jerseyhemd entstanden. Mir persönlich hatte aus dem Stoff ein Langarmshirt vorgeschwebt, da er ja bereits ein Waschbären-Hemd mit ähnlicher Farbpalette besitzt.

Das Schnittmuster ist aus der Ottobre 6/2011 Ärmel und Saum um ca. 2-3cm, in der Hoffnung, dass das Hemd noch im Herbst passt, verlängert. Stoffe sind von hier.

Und da das Hemd dennoch gut ausschaut, ist es dann auch mein Beitrag zu Made4Boys – Februar.

Pinguinenhmed1Pinguinenhmed2

Rehige Lina und Uljana

Als ich bei Zora dieses Modell der Lina sah, ging sie mir nicht mehr aus dem Kopf. Also blieb mir nichts anderes übrig, als die nötigen Stoffe bei Polina zu bestellen und eine Lina mit Kragen zu nähen. Da der Schnitt noch sehr schmal für unseren Babyspeck ausfällt, wählte ich wieder bei diesem Modell die Gr. 86/92. Den Halsausschnitt  habe ich 1cm höher zugeschnitten, weil der Kragen offen bleiben sollte.

Als Rock wählte ich eine Uljana auch Gr. 86/92 (die kleinste Größe bei dem Schnitt). An den Seiten ohne NZ und die Mitte um ca. 3-4cm  verschmälert. Wie es sich beim Verarbeiten herausgestellt hat, ist ein Jeansstoff mit Elasthan zu steif für diesen Schnitt, ein Cord hätte sich wohl eher geeignet.

Als Kombi vertragen sich die Mädels, Lina und Uljana sehr gut miteinander, da melde ich sie gleich bei Meitlisache an. Hier kommen die Bilder.

LinaUljana1LinaUljana2LinaUljana3

Stoffe: MaxiDots von Michas Stoffecke, Reh-Stoff von Znok, Jeans Stoffmarkt
Stickdateien: Wild und Frei von Tinimi und Milli in Love von Tausendschön

Rotkäppchen-Sunje

Es war nicht die Liebe auf den ersten Blick, aber als ich dieses Beispiel bei Daxi sah, war es um mich geschehen. Ich musste ihn haben und bevor ich überhaupt alle Teile zugeschnitten hatte, dachte ich schon an die nächsten Stoffkombis. Ich schätze, mich hat das Sunje-Virus gepackt. *lach*

Ich habe das Kleidchen ohne Änderungen in Gr. 86/92 genäht, es ist noch etwas lang, aber das Kindlein kann es jetzt schon tragen und ich bin völlig verzückt. Ich habe insgesamt 2,5 Abende zur Fertigstellung gebraucht, wobei ein Abend allein fürs Zusammenkleben, Abpausen und Zuschneiden benötigt wurde. Trotz der vielen Teile ist dieses Model schnell genäht, aber das Absteppen mit einem Coverstich hat schon eine Weile gedauert. Bei der nächsten Version werde ich mir allerdings einen anderen Steppstich aussuchen.

Und weil ich von meiner Schnecke im Kleid so begeistert bin, melde ich sie gleich bei Meitlisache-Februar an :-)

Sunje3Sunje1Sunje2

Stoffe: Rotkäppchen und grüner Ringel von Lillestoff, roter Ringel von Stenzo; Bündchen: Michas Stoffecke; Gummikordel: Jajasio; Ösen: Dawanda