Shirtwoche-4.Tag

Gestern habe ich eine kleine Pause eingelegt, da ich einfach zu müde war. Heute möchte ich euch ein Jungen-Shirt-Schnitt Xater von Farbenmix zeigen. Dieses Schnittmuster ist das meistgenähte von mir, das praktischerweise in zwei Breiten für eine normale und eine schlanke Figur gibt. Wenn ich es nicht vergesse, verlängere ich den Schnitt meist zwischen 3-5cm. Die Halsversäuberung habe ich mittels einer Zwillingsnadel vorgenommen, die leider nicht lange gehalten hat. Der Zierstich für Stretchstoffe ist allerdings stabiler und gefällt mir im Moment besonders gut.

Diese Stoffe hat sich mein Großer selbst ausgesucht und es wird gerne getragen, das man dem Shirt inzwischen auch gut ansehen kann.

LotharXaterLotharXaterKragen

Stoffe: Lothar der Bär in grün/ Lilalotta über Lillestoff, Sterne von Frau HH über Michas Stoffecke, Bündchen Putzlappenpaket über Trigema

Schnittmuster: Xater von Farbenmix

verlinkt zu mykidwears spezial und made4boys

Shirtwoche–2.Tag

Am 2. Tag der Winter-Shirt-Woche zeige ich euch ein Shirtkleid. Wenn man sich für die richtige Größe entscheidet, sieht das Kleidchen richtig toll aus. In meinem Fall zu weit aus dem Fenster gelehnt und noch viel zu große Größe zugeschnitten. Das Kind mag es dennoch.

Um die Querstreifen zu erhalten, schneidet man die Teile im quer zum Fadenlauf. Da der Jersey vorgewaschen war, hält er sich auch nach dem Waschen in Form.

GebKleidchen1GebKleidchen2

Stoffe: Jersey von Hamburger Liebe/Fly-Kollektion, Baumwolle von Tula Pink/the birds and the bees

Stickdatei: urban threads

Schnittmuster Funny Faces 1/2014 Ottobre

verlinkt zu meitlisache und mykidwears special 

Shirtwoche–1.Tag

Bei Fräulein Rohmilch startet ab heute die Winter-Shirtwoche. Super-Motto wie ich finde. Da ich doch einige Shirts dank dem stetigen Wachstum der Kinder genäht habe, ist die Aktion eine gute Gelegenheit die Arbeiten zu präsentieren. Den Anfang macht eine Tunika für meine Schnecke. In der Ottobre sah sie ziemlich “häßlich” aus, mit der richtigen Stoffwahl hat sie die Tendenz zum Lieblingsschnitt.

Die Kräuselung habe ich mit dem Framilastic gemacht, eine super herrliche Sache.

Snow-White Tunika1Snow-White Tunika2

Stoffe aus dem örtlichen Laden; Aufbügler von PeppAuf

Schnittmuster: Snow-White and Rose-Red Tunika Nr. 22 aus der 4/2014 Ottobre

verlinkt zu Meitlisache und mykidwears

Lieblingsdrehkleid

Als mir letztens mein Kind verkündet hat, dass es nur noch Drehkleider tragen möchte, kam ich kurz ins Schnaufen. Denn ich war doch gerade in dem Marie-Flow von FeeFee gekommen und dann verpasst mir meine Schnecke wiedermal eine Vollbremsung. Bis auf die Elodie von Farbenmix war meine Suche im Netz sonst eher enttäuschend. Da fiel mir ein, dass ich mir schon vor Jahren ein E-Book, Festtagskleid von Liellesol&Pelle gegönnt hatte. Allerdings aufgrund des hohen Stoffverbrauchs wurde das Schnittmuster nicht mal ausgedruckt und so verschwand das E-Book in der hintersten Ecke. Nun darf das Festtagskleid seine Renaissance erleben.

Das Schnittmuster ist für feste Stoffe vorgesehen, das Kleid wird bis auf die Ärmel gedoppelt. Ich wollte das Kleid gerne aber einfach und aus Jersey nähen. Von dem anvisierten Stoff war nur 1m auf meinem Lager. Was tun, aufgeben und die richtige Stoffmenge ordern oder das Risiko angehen. Da ich eine genaue Vorstellung vom Kleidchen hatte und nicht länger warten wollte, entschied ich mich für das Risiko.

Für das Oberteil wählte ich eine Nr. kleiner (Gr. 92) und mit einer 2cm Saum-NZ. Der Rock wurde in der normalen Größe (Gr.98)zugeschnitten. Der Stoff reichte bei der Größe problemlos aus. (Bei größeren Größen würde aber die Stoffmenge wegen den langen Ärmeln vermutlich nicht langen, für diejenigen, die das auch testen wollen.)

Den Halsausschnitt habe ich mit einem Beleg, den ich mir selbst anhand des Schnittmuster eingezeichnet hatte, gearbeitet. Da das Kleid sehr figurbetont ist und das Anziehen ohne Tränen und aufgeplatzten Nähten erfolgen sollte, bekam das Kleidchen gemäß Anleitung eine Knopfleiste am Rücken. Das nächste Modell möchte ich allerdings gerne mit einem Reißverschluss versuchen.

Die Passform überzeugt mich und der versetzte Rock ist ideal zum Klettern. Sofern die Nichten von dem Modell genau so begeistert sind wie wir, so bekommen alle zu Weihnachten ihre Eiskönigennen- Drehkleider.

Wünsche euch einen schönen Start in die Woche :-)

Drehkleid1Drehkleid2Drehkleid3Drehkleid4Drehkleid5 

Material: Stoff von Lillestoff und Schrägband; Schnittmuster: Festtagskleid von Liellesol&Pelle

Stickdatei: Uniquehorn von fairytausendschön

verlinkt zu Meitlisache und my kid wears

Modetrend

Das fesche Kleidchen aus der Ottobre fiel mir nicht sofort auf, erst als ich ein Beispiel in der Ottobre-Gruppe des großen Sozialnetzwerkes sah, war ich sofort Feuer und Flamme. Sogar die kleinste Größe, die bei dem Schnitt begann, hinderte mich nicht, den Schnitt von Gr. 116 auf Gr. 104 zu gradieren.  Die Stoffauswahl und –kombi war schnell getroffen, nichts neues, davon gibt es jede Menge im Netz. 
Erst als das Kind das neue Stück anzog, bemerkte ich, dass Ottobre nach dem aktuellen Modetrend ihre Schnitte entworfen hat. Tolle Sache, wenn das Kind groß genug ist, die meisten, in meinen Augen interessanten Schnitte starten erst ab Gr. 128. Da hilft leider kein gradieren. Wenn das Kind dann aber doch irgendwann in ferner Zukunft die nötige Körpergröße erlangt hat, ist die Mode bestimmt schon out.
Passend zum Kleid ist eine Leggins aus einer älteren Ottobre entstanden. Das Schnittmuster ist optimal, wenn man wie hier große Motive des Stoffes verarbeitet.
Wünsche euch eine schöne Restwoche, bleibt gesund.
Climbing Flowers1Climbing Flowers2Climbing Flowers3Climbing Flowers4

Material: Katy von alles-für-selbermacher, türkiser Interlock von Michas Stoffecke; Bündchen dunkelblau von Stof und Stil

Schnittmuster: Climbing Flowers Ottobre 6/2014 und Hopsis Leggings Ottobre 4/2012

verlinkt zu meitlisache und creadienstag 

Rotkäppchen-Marie

Nachdem ich mir wochenlang die vielen Beispiele der Marie von FeeFee angeschaut habe, musste ich mir den Schnitt auch besorgen. Inzwischen hat meine Schnecke 3 Maries und ich kann nicht mehr aufhören. Heute zeige ich euch die letzte, die ich vor zwei Tagen genäht habe.

Für das Oberteil habe ich den letzten Rotkäppchen-Stoff aus der 1. Auflage von Lillestoff verwendet. Der Oberrock ist aus einem leichten Sommerjeans genäht und mit einer passenden Rotkäppchen-Sticki verschönert. Da mir die Stickereien so nackig vorkamen, bekamen die Protagonisten noch eine minimalistische Ringellandschaft. Die so entstandene Baumkrone verführte mich dazu eine große Tasche zu kreieren. Von der eigenen Kreativität völlig verzückt und noch in der 7. Wolke schwebend, holte mich mein Kind relativ schnell auf den Boden der Tatsachen. Sie finde das Kleid schön, aber den bösen Wolf will sie nicht darauf haben. Und so liegt das Kleid einsam rum und ich weine innerlich in mich hinein.

Ich würde ja so gerne euch viel mehr zeigen, aber sowohl der volle Zeitplan des Kindes als auch die Uhrumstellung arbeiten nicht gerade zu meinen Gunsten.

Wünsche euch eine gute Woche :-)

Rotkäppchen Marie1Rotkäppchen Marie2Rotkäppchen Marie3Rotkäppchen Marie4

Stoffe alle aus meinem Fundus; Stickdatei Rotkäppi und Freunde; Schnittmuster Marie von FeeFee

verlinkt zu creadienstag, meitlisache

Große Ereignisse im Hause scrapjulchen Teil 2

Letzte Woche durften wir doch tatsächlich schon den 3. Geburtstag der Schnecke feiern. Für diesen besonderen Tag habe ich schon vor Tagen ein Kleidchen nach Ottobre genäht (zeige im späteren Post noch, mir fehlen die Bilder) und dann habe ich mich spontanverliebt, verliebt in einen canadischen Schnitt, The Secret Garden Dress Pattern von E+M Patterns. Es ist ein wunderschönes Drehkleid mit Fee-Flügeln am Rücken.

Da es eine Überraschung werden sollte, hatte ich nicht die Zeit den Schnitt zu testen. Ich habe die Größe mit dem bereits erprobten Schnitt verglichen und mich für die Größe Size5 entschieden, eine oder zwei Nrn. kleiner hätten auch gut ausgereicht.

Der Schnitt enthält bereits die Nahtzugabe, für Deutschland eher ungewohnt. Besonders interessant fand ich die Methode, die Armausschnitte zusammenzunähen. Die bebilderte Anleitung ist gut verständlich. Das Zusammensetzten des Kleides hat mich etwas Nerven gekostet. Zum einen war das Oberteil viel größer als die Unterröcke und zum anderen empfand ich die Stelle des Abschlusses nach dem Reißverschluss nicht eindeutig erklärt. Es sieht leider etwas gefummelt aus. Durch den Fall der Stoffe fällt aber zum Glück nicht weiter auf.

Meine Schnecke suchte sich die Stoffe der Elephant Love 2. Edition von Hamburger Liebe aus. Da hinten 3 Stofflagen verarbeitet werden, muss das Kind einiges an Gewicht tragen. Da wir nun wirklich keinen Sommer mehr haben, komplettiert eine Raffleggins und ein Bolero das Outfit.

Der Stoffverbrauch liegt bei ca. 2m bei 140 Stoffbreite.

schmetterlingskleid1schmetterlingskleid3schmetterlingskleid2schmetterlingskleid4

Schnittmuster: Kleid von The Secret Garden Dress Pattern / E+M Patterns; Leggings "Green Lines" 1/2014 Ottobre; Bolero von scrapjulchen

Stoffe: Elephant Love 2014 und Fly-Jersey von Hamburger Liebe

verlinkt zu Meitlisache und creadienstag 

Große Ereignisse im Hause scrapjulchen Teil 1

Es war unbestritten klar, dass der Tag kommen wird und trotzdem kam er irgendwie zu schnell. Der Tag der Einschulung. Die ganze Familie fieberte mit gemischten Gefühlen entgegen, ist ja schließlich die erste. Auf der einen Seite froh und glücklich den nächsten Abenteuer des Lebens zu erleben, auf der anderen Seite traurig und verstimmt, die Sicherheit und die Geborgenheit des Kindergartens zu verlassen.

Vor fast 2 Wochen war es schließlich soweit, das große Fest der Einschulung. Nach dem Gottesdienst wurden die Erstklässler von den anderen Schülern mit Liedern, Trommeln und Flöten begrüßt, der Klassenraum begutachtet und in der ersten Schulstunde beschnuppert. Als der Große mit einem breiten Grinsen aus der Schule kam, war mir klar, dass er sich in der Klasse und in seinem neuen Lebensabschnitt wohlfühlt.

Passend zu diesem Anlass, ist doch selbstverständlich, dass die Kinder auch passende Outfits bekamen. Die Stoffe hat sich mein Sohn selbst ausgesucht und ich finde, er strahlte heller als die Sonne an dem Tag selbst. Es war für uns ein sehr schöner Tag, nur dauerte die ganze Veranstaltung für meinen Geschmack etwas zu lang, vor allem die Schnecke war zum Schluss sehr müde.

P.S. Die Schultüte ist nicht genäht, dafür aber mit dem Papa zusammen gebastelt. Die Tüte ist riesig, die mit einer genähten Malerschürze, einem Spielzeug und etwas Naschzeug gefüllt wurde, falls es die künftigen Eltern der Einschulungskinder interessiert.

  einschulung1einschulung2einschulung3einschulung4einschulung5einschulung6

Stoffe: Fly von Hamburger Liebe via dawanda, Hosenstoff Silikonpopeline von bonnybee

Schnittmuster: Taffeta princess Festkleid aus 3/2008 Ottobre ; Blue Poplin Hemd aus 6/2011 Ottobre, Ärmel modifiziert , so good Chinohose aus 4/2013 Ottobre, Krawatte aus 3/2009 Ottobre 

verlinkt zu: made4boys, meitlisache, creadienstag

Herbstkind sew along 2014 FINALE

Geschafft! Meine Herbstkinder sind glücklich und ich bin stolz wie ein Honigkuchen. Aber fangen wir von vorn an.

Bei diesem Post hatte ich eine Umfrage zur Auswahl des Schnittmusters gestartet. Und es hat mich nicht wirklich überrascht, dass die Meisten für den Trenchcoat gestimmt haben. Die eisigen Temperaturen am frühen Morgen sorgten allerdings für gewisse Zweifel, ob der dünne Trenchcoat doch nicht etwas zu spät zum Nähen ist. Aus diesem Grund habe ich kurzfristig umdisponiert und eine kuschelige Zotteljacke, in unserer Lieblingsfarbe, mit Jersey gefüttert, genäht. Die Jacke wird sehr gerne angezogen und ich freue mich, dass wir morgens keine Diskussionen führen müssen.

frozen meadow1frozen meadow2frozen meadow3frozen meadow4frozen meadow5  

Da mein Großer auch dringend eine neue Jacke benötigt hat, die etwas wärmer als die Softshelljacke ist. Entschied ich mich für die Fliegerjacke aus der aktuellen Ottobre. Da die Steppung den Stoff ziemlich “löchrig” gemacht hat, habe ich zusätzlich noch eine Klimamembran als Zwischenfutter und den Jersey als Futter verwendet. In die Ärmel habe ich aber noch einen glatten Futtertaft eingesetzt, damit die Ärmel beim Ausziehen nicht ständig herausgezogen werden.

Der Schnitt geht nur bis Gr. 122, daher habe ich ihn auf Gr. 128 gradiert. Die Paspeltaschen wurden etwas vergrößert und Reißverschlüsse eingesetzt.

theloneeagle1theloneeagle2theloneeagle3theloneeagle4

And last but not least, den Trenchcoat habe ich auch schon angefangen zu nähen. Der Mantel ist noch zu groß für meine Schnecke daher habe ich noch etwas Zeit, dass der noch als Frühlingsmantel ausgeführt werden kann.

trenchcoat

Schnittmuster: Zotteljacke / Frozen Meadow Gr. 110 Ottobre 6/2013; Stoffe aus dem privaten Lager; Stickdatei Frau Hörnch und Herr Eich von kleinerhimmel

Schnittmuster: Fliegerjacke /  The lone eagle Gr. 128 (gradiert) Ottobre 4/2014; Steppstoff und Futtertaft von stoffe.de, Maxi-Sterne in orange und Lothar der Bär 1. Auflage; Bündchen von Hilco; Druckknöpfe von Prym

Schnittmuster: Trenchcoat / Passenger Gr. 110 Ottobre 1/2013; beschichtete Baumwolle von Tula Pink

verlinkt zu: Meitlisache; made4boys; mykidwears; Herbstkind sew along

Banana Sweet–Kleid

Wenn das Kind nun das gewisse Alter erreicht und beginnt zu diskutieren, empfinde ich diesen Entwicklungsschritt zweideutig. Zum einen verzückt mich diese Beobachtung, zum anderen schränkt mich diese Wandlung in meiner “Kreativität” ein.

Für diesen Ottobre-Schnitt hatte ich bereits einen Apfelsweetstoff ausgesucht, der zur aktuellen Jahreszeit bestens passt. Für mich hat alles bestens gepasst und daher war ich schon mehr oder weniger auf dem Weg den Stoff zu zuschneiden. Das Kind hüpfte währenddessen in seiner Fröhlichkeit quer durch das Zimmer und sagt ganz beiläufig  “Mama, mir besser Pferd”.  So ein Kommentar ist wie eine Vollbremsung bei einer Autofahrt. Zum Glück war vor ein paar Tagen die frische Stofflieferung eingetroffen. Und da ich noch keinen festen Plan für diesen wunderbaren Ponyhof- Sommersweat hatte, wurde just in time umdisponiert.

Glücklich über das Pferdekleidchen und mit einer kleinen Bestechung ließ sich das Kind sogar am nächsten Tag ablichten.

Das Kleid wurde in Gr. 104 genäht, die Knopfleiste ging super easy, allerdings ist sie mir eine NZ zu breit geraten. Die Kapuze sitzt etwas enger am Hals, mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran.

BananaSweet1BananaSweet2BananaSweet3BananaSweet4

Stoffe: Ponyhof und Zebrastoff

Schnittmuster: Banana Sweet Nr. 26 Ottobre 4/2014

verlinkt zu Meitlisache und creadienstag

Stoffonkel Teil II

Welch ein Glück, ich durfte für Stoffonkel sogar noch ein Eulenstöffchen probenähen. In die Motive von Herr Pfeffer habe ich mich sofort verliebt und war überglücklich, dass meine Schnecke der gleichen Ansicht war. Nach langem überlegen, standen dann auch die Schnittmuster fest. Und ich kann euch sagen, dass ich wirklich alles bis zum letzten Fitzelchen aufgebraucht habe, kein Wunder, die Biostoffe haben einen angenehmen Griff und lassen sich hervorragend verarbeiten. Entstanden ist eine coole Kombi für freche Mädchen.

Wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche

Eulenkombi1Eulenkombi2Eulenkombi3Eulenkombi4Eulenkombi5Eulenkombi6Eulenkombi7

Stoffe: Eulen und Kuller und Bündchen in gelb und helltürkis vom Stoffonkel; Eule von StoffundStil; Paspel und Spitze von dawanda

Schnittmuster: Täschling von allerleikind; Lina modifiziert ohne Ärmel von kibadoo und magic tale-Jacke Nr. 13 Ottobre 4/2012

verlinkt zu mykidwears und meitlisache