Neue Wege gehen

Seit einiger Zeit bin ich auch im Social Network FB unterwegs, anfangs nur wegen der Ottobre-Gruppe und inzwischen bin ich bei allen möglichen Seiten als Leser eingetragen. Diese neue Aktivität führt dazu, dass man von allem übersättigt ist. Diese Tatsache setzt mich in gewisser Weise etwas unter Druck. Dieses negative Gefühl mag ich aber nicht, da das Nähen mein Joga ist. Um das Problem elegant zu lösen, probierte ich den Burdaschnitt mit etwas älteren Stoffen aus. Ich finde die neue Kombi traumhaft und vor allem fühle ich mich großartig.

Da ich bis jetzt überwiegend nach Ottobre genäht habe, war das schon eine Umstellung nach Burda, die eine 1,5cm NZ und eine 4cm Saum NZ vorsieht, zu nähen. Entschieden habe ich mich für eine Bluse mit interessanten Puffärmeln und einem Rock, der mit Knöpfen geschlossen wird. Beides in Gr. 98 genäht. Für alle die die Schnitte nachnähen möchten, empfehle ich, bei Kindern, die eine Zwischengröße haben, ruhig die größere Größe wählen.

Die Kombi wurde bereits auf dem Spielplatz erprobt, das Klettern und Springen funktioniert einwandfrei :-)

Wünsche euch ein schönes Wochenende!!!

BurdaKombi1BurdaKombi2BurdaKombi3BurdaKombi4BurdaKombi5BurdaKombi6BurdaKombi7 

verwendete Materialien: Popeline, Gabardine, Schrägband und Knöpfe; Stickdatei:Kunterbuntdesign

Schnittmuster: Burda 9/2012

verlinkt zu Meitlisache 

Gemma

Gemma was? Gemma ist ein Farbenmix-Schnitt, der leider nicht so populär ist, obwohl er doch so entzückend ist. Das Kleid bietet eine große Bauchtasche, viel Bewegungsfreiheit und wächst lange mit. Das Schnittmuster des Kleides ist zwar nicht kompliziert, lässt sich allerdings nicht auf die schnelle nähen. Einsatz von Paspeln ist bei dem Schnitt ist schon fast wie ein Muss. Für die Zierstiche habe ich mein neues Multi-Color-Fufu-Garn verwendet. Genäht aus dem wunderschönen Cord von Hamburger Liebe und mit der Lotta bestickt.

Gemma1Gemma2Gemma3Gemma4Gemma5Gemma6Gemma7Gemma8

verlinkt zu: my kid wears; meitlisache; Farbenmix

zum quietschen süß–oder nicht schon wieder diese Farbkombi

Ich habe mich am Wochenende wieder mal in der Lieblingsfarbpalette meiner Tochter ausgetobt. Auf die Dauer etwas langweilig, ist aber ein absoluter Garant, dass die Schnecke die Kleidung dann auch tatsächlich trägt.

Genäht seit langem eine Lina (angepasster Ausschnitt) und einen neuen Hosenschnitt Bloomy von nanoda. Ich weiß noch nicht so recht wie ich sie finden soll, auf den Bildern schaut sie ganz putzig aus. Bestickt mit einer “alten Ente” laut meiner Tochter. Viel zu sagen gibt es hier nicht, schaut euch einfach mal die Bilder.

In den Post haben sich übrigens noch zwei süße Bunnies, Otto und Karlotte geschmuggelt. Die Kinder sind regelrecht verrückt nach ihren neuen Häschen. :-)

Bloomykombi1Bloomykombi2Bloomykombi3Bloomykombi4jpgBloomykombi5Bloomykombi6Bloomykombi7Bloomykombi8jpg

OttoundKarlotte

Stoffe: Hilco und DerStoffonkel

Schnittmuster Lina von Kibadoo und Bloomy von nanoda

Stickdatei pukymi die Ente von tinimi und ITH Bunny-Freebie von bienvenido colorido

verlinkt zu creadienstag , meitlisache Häschen LinkParty