Benno-Jacke von Worawo

Ich war gerade dabei meinem Mann einen neuen Pulli Miro von Worawo zu nähen, als der Probenähaufruf von Nadine kam. Ich kann euch nicht sagen wieso, aber jedenfalls bewarb ich mich da und wurde auch tatsächlich genommen. So sind in den 1,5 letzten Wochen 4 unterschiedliche Benno-Jacken entstanden.

Weil heute ein Donnerstag/Rumstag ist, beginne ich mal mit meiner. Benno ist eine Raglan-Sweatjacke, die mit einem Reißverschlussbeleg und einem Halsnahtbeleg genäht wird. Es ist ein etwas aufwendigers Projekt und man muss sich auch wirklich konzentireren, damit die EInzelteile nich verdreht angenäht werden. Aber keine Angst, es ist alles erklärt und das Ergebnis überzeugt.

Diese Sewatjacke ist ein richtiger Schlankmacher, trotz der Größe L. Die von oben nach unten verlaufenden Nähte habe ich noch mit einer Paspel abgesetzt und bin vom Ergebnis sehr begeistert. Der butterweiche Sommersweat verleiht ein sher angenehmes Tragegefühl.

Das Schnittmuster Benno wird ab dem 01.05. online gehen. Und hier kommen ein paar Bilder für euch. Bis Bald

BennoW1BennoW2BennoW3BennoW4

verlinkt zu rums

Schnittmuster: Benno von Worawo

Stoffe von metryicentimetry, Reißverschluss aus dem Aktionshaus

Ein Lieblings-Vokuhila

Ich gehe das Thema nun sehr ernsthaft an und nähe immer mehr für mich selbst. Anfangs fühlte ich mich in den selbstgnähten Sachen im Büro etwas unwohl. Inzwischen muss ich sogar feststellen, dass ich etwas traurig bin, wenn die Lieblingsstücke in der Wäsche sind. Auch, wenn ich bei den Kids bunte kindgerechte Kleidung sehr gerne mag, so fühle ich mich in gedeckten Unifarben doch am wohlsten.
Als ich das Shirt von Burda in der Vorschau sah, habe sie mir gleich am ersten Tag gekauft und sehr schnell dieses Shirt genäht. Die technische Zeitung mit den Brsutabnähern war sehr vielversprechend. Vorne ist etwas kürzer, hinten mit Kellerfalte und so lang, dass der Popo komplett verdeckt ist. Momentan ist das mein Liebslingsoutfit.
BurdaShirt1BurdaShirt2BurdaShirt3BurdaShirt4

Schnittmuster: Burda 2/2016 Nr. 103

Jersey von dresowka indigo

verlinkt zu MMM und sewityourself

Glitzer-Roya

Endlich werden die Tage wärmer, die Laune steigt und man kann draußen die Fotos machen. Ich habe mich hier im Blog etwas rar gemacht, aber das lag nicht daran, dass ich nichts zum Zeigen habe, sondern weil ich keine Fotos habe. Ich hatte mir jedes Jahr vorgenommen etwas mehr für mich zu nähen und es hatte irgendwie nie so richtig funktioniert. Aber in diesem Jahr füllen schon einige Shirts meinen Schrank, die ich auch gerne zur Arbeit anziehe.

Da heute ein schönes Wetter war und mein Fotograf gut gelaunt, konnten wir noch schnell ein paar Bilder von meinem heutigen Arbeitsoutfit machen. Genäht habe ich eine Roya. Erstmal nach der Anleitung, nach der ersten Anprobe war klar, aufgrund einer Stoffansammlung unter den Achseln, dass hier Abnäher notwendig sind. Der Schnitt ist für eine Körpergröße von 1,70m ausgelegt, so hatte ich etwas Spielraum um die erforderlichen Änderungen vorzunehmen. Die Passform ist noch nicht optimal, aber den Pulli mag ich trotzdem. Genäht aus dem Glitzersweat in Petrol von Lillestoff. Wegen der kleinen Stoffüberbreite, bin mit einem Meter ausgekommen. Ich habe hier schon den nächsten Stoff vorbereitet.

Wie immer eine schnelle Übersicht für euch:

  1. Der Kauf des Schnittmusters erfolgt über dawanda
  2. Druck ist in einzelne Parts aufgeteilt und kann bei Bedarf gedruckt werden. 
  3. Die Anleitung ist gut beschrieben. Bei runden Säumen wünschte ich mir eine bessere Erklärung, daher nur für Anfänger mit etwas Näherfahrung geeignet
  4. Die Passform ist leider nur für eine kleine bis normale Oberweite ausgelegt
  5. Zufriedenheitsfaktor  mit meinen Anpassungen 4 von 5 Punkten

Glitzer-RoyaGlitzer-Roya3Glitzer-Roya2

Material: Glitzersommersweat in Petrol von Lillestoff

E-Book Roya von Petit et Jolie

Kette von Zwillingszwirn

verlinkt zu MMM