Yumi-Top

Ich habe schon so lange nichts gepostet, dass ich nicht mal weiß, ob jemand noch da ist. Ich gebe hier mal ein kleines Lebenszeichen von mir, bevor ich wieder für eine ungewisse Zeit abtauche.

Gestern war in der Einrichtung meiner Tochter ein pädagogischer Schließtag. Wir, Mädels haben die Zeit so ganz ohne die Jungs miteinander genutzt, viel gekuschelt, gequatscht und einige Fotos für den Blog und für die Erinnerungen gemacht.

Letztes Jahr wollte mein KInd nur lange Kleider tragen. Dieses Jahr kam die Einsicht, dass die langen Kleider zwar schön sind, aber auch ganz schön unpraktisch, ein kleiner Handicap in der Bewegung. Eine luftige Tunika oder ein Top mit einer kurzen Hose können auch schick und komfortabel sein und daher ab sofort bei uns angesagt.

Da ein schlichtes Shirt auch gekauft werden kann, müssen ein paar besondere Kleidungsstücke her. Daher entschied ich mich testweise für ein Freebie-Top von Frau Liebstes allerdings 2 Nr. größer genäht. Dazu trägt das Model eine Short, die habe ich auch testweise genäht, daher passt sie nicht zum Oberteil, aber im Sommer kann man alles mixen, was nur nach Sommer, Meer und guter Laune schreit.

yumi4

yumi2yumi1

yumi und coachella

Material: Bio-Jersey und Chambray von Staghorn; Digital-BW von Swafing; Schrägband von Stick und Style

Schnittmuster Yumi von Kibadoo und Coachella-Shorts von Striped Swallow Designs (in Eglisch)

verlinkt zu Meitlisache und Freutag

1 Kommentar :

  1. Liebe Julia,
    das ist wirklich sehr sehr hübsch geworden. Ich schaue immer gerne bei dir rein. :-)
    GLG Anna

    AntwortenLöschen

Vielen, vielen DANK, dass Ihr auf meinem Blog vorbeischaut und kommentiert! Ich freue mich ungemein über jeden einzelnen Kommentar von euch. Falls ihr mir eine Frage stellt, antworte ich euch so schnell wie möglich hier im Blog. Falls ihr die Antwort per E-Mail wünscht, hinterlasst mir eure Adresse.

Liebste Grüße
Julia