Weihnachtskleid Sew-Along 2013 Teil 1

Katharina lädt zum diesjährigen Weihnachtskleid-Sew-Along 2013. Welch eine wunderbare Idee, da ich doch schon letztes Jahr teilnehmen wollte, aber der Stofflieferant sich viel Zeit mit dem Versenden gelassen hatte und so ist nichts daraus geworden.

Hier ist schon mal der Plan, damit ich ja die Zeit nicht aus den Augen lasse


WKSA13

17.11.2013 WKSA Teil 1:
Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht / Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf / Ich gucke mal, was die anderen so nähen / Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011


24.11.2013 WKSA Teil 2:
Jetzt nähe ich doch lieber was die anderen alle nähen / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Taddaa, zugeschnitten! / Der Stoff reicht nicht, Hilfe!


1.12.2013 WKSA Teil 3:
Jetzt aber los, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid


8.12.2013 WKSA Teil 4:
Uahh, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz! / Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr? / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?


15.12.2013 WKSA Teil 5:
Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider
22.12.2013 WKSA Finale
*****Es ist so schön geworden!*****


Unter meinen Favoriten ist dieses Model aus der Burda 8/2012. Meine Recherche hat ergeben, dass das Kleid nicht schwer zu nähen ist und wenig bis gar nicht Korrekturen benötigt werden. Da ich das Kleid aus einem Romanitjersey nähen möchte, dürfte die Sache machbar sein. Jetzt muss er nur noch zeitig bei mir ankommen. Was mir allerdings noch etwas unklar ist, welche Schulterpolster geeignet wären und wie man sie am Besten aussucht. Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar.

102_technical_large

Und jetzt gehe ich mal schauen, was die anderen so machen.

Kommentare :

  1. Oh, das Kleid liegt auch noch unvollendet bei mir herum und ich fand es wirklich angenehm zu nähen.. bin sehr gespannt auf Deine Version! :)

    Schulterpolster würde ich einfach mal schauen, wie es am Ende so sitzt, also ob es viel oder wenig zusätzlichen Stand braucht. Die kann man ja auch recht spontan besorgen und einfügen.

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid hängt bei mir auch noch auf der Püppi - noch als Ufo, aber das wird noch. Es lässt sich wirklich gut nähen, nur die vielen Ansatzlinien richtig hinzubekommen, fand ich etwas knifflig (ist mir auch noch hundertprozentig gelungen, aber das sehe nur ich). Ich hatte nur den Ausschnitt ein Stück nach oben gesetzt, typisch Burda halt. Ich habe die kleinsten Schulterpolster, die ich finden konnte, für das Kleid hier liegen und die Anproben zeigen: Das macht eine schöne Schulterpartie. Probier's unbedingt aus.

    AntwortenLöschen
  3. Der Schnitt ist sehr schön, irgendwann will ich den auch gern noch nähen. Ein Freund von Romanit bin ich auch. Mit Schulterpolstern kenne ich mich leider nicht aus-deren Einsatz habe ich bis jetzt vermieden.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Den Schnitt finde ich toll, vor allem die Ärmel sehen interessant aus.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Schnitt, der mit durch seine Ärmel besonders ins Auge sticht. Da ich den Schnitt auch besitze, verfolge ich umso gespannter deine Umsetzung, um Anregungen für mich zu bekommen. Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Einen raffinierten und schönen Schnitt hast du gewählt. Bei den Polstern kann ich dir leider nicht helfen. Die rus. Burdaseite bietet sehr schöne Varianten von deinem Modell. Viel Glück. lg Andrea

    AntwortenLöschen
  7. ein hübscher schnitt! freue mich wies weitergeht am SO! lg manuela

    AntwortenLöschen

Vielen, vielen DANK, dass Ihr auf meinem Blog vorbeischaut und kommentiert! Ich freue mich ungemein über jeden einzelnen Kommentar von euch. Falls ihr mir eine Frage stellt, antworte ich euch so schnell wie möglich hier im Blog. Falls ihr die Antwort per E-Mail wünscht, hinterlasst mir eure Adresse.

Liebste Grüße
Julia