Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 5

Es ist jetzt die vorletzte Woche vor dem Finale und ich befinde mich im Wechselbad der Gefühle. Die letzten Tage kam das Futter in das Kleid und die Ärmel wurden eingesetzt. Da das Kleid im Brustbereich so arg abstand, habe ich die Seiten von Gr. 40 auf Gr. 36 verschmälern müssen. Hätte ich bloß den Sitz mit den Ärmeln ausprobiert, dann hätte ich jetzt vielleicht etwas mehr Armfreiheit. Beim Anheben spannt es schon etwas. Nein, ich trenne nichts mehr auf, muss mich beim Weihnachtsessen bedienen lassen oder eben weniger essen. 

An den Seiten kamen nach dem ersten Vernähen einige Beulen heraus, die schnellstens beseitigt werden mussten. Nachdem die Fotos gemacht worden sind, Oh Schreck, am Rücken ist eine Falte. Ach menno, soll hier der Rücken gekürzt werden oder lieber doch an den Seiten etwas auslassen, damit das Kleid mehr Bewegungsfreiheit hat. Was meint ihr?

Die Schultern bitte ignorieren, ich habe die Schulterpolster lose hineingelegt und die sind verrutscht.

Bei MMM habe ich schon so viele tolle Kleider gesehen, schaut mal rein, es lohnt sich.

WKSA5WKSA6WKSA7WKSA8

Kommentare :

  1. Die Falte scheint aber sehr klar und lässt sich mit etwas Anpassung bezüglich (leichtem!) Hohlkreuz sicherlich sehr gut wegkriegen - nur nicht verzagen, denn der Rest sitzt super, die Silhouette ist wundervoll und die Schultern finde ich schon direkt dramatisch! :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr schick aus dein Kleid. Wenn es mit der Bewegungsfreiheit der Ärmel noch geht würde ich auch nur den Rücken anpassen, ansonsten auslassen.
    lg bea

    AntwortenLöschen

Vielen, vielen DANK, dass Ihr auf meinem Blog vorbeischaut und kommentiert! Ich freue mich ungemein über jeden einzelnen Kommentar von euch. Falls ihr mir eine Frage stellt, antworte ich euch so schnell wie möglich hier im Blog. Falls ihr die Antwort per E-Mail wünscht, hinterlasst mir eure Adresse.

Liebste Grüße
Julia