eine kleine Bloggeschichte

Jeder kennt das, man will ein Blog öffnen und braucht einen Namen, der den Inhalt des Blogs wiederspiegelt, etwas über die Schreiberin erzählt und gut zu merken ist. Mein Blog habe ich vor knapp 5 Jahren eröffnet, weil ich in ein Designteam von einem Online-Scrap-Shop aufgenommen wurde. Scrappen kommt wie immer aus Amerika und bedeutet Schnipsel. Mit diesen lassen sich großartige Layouts mit den Fotos und einzigartige Karten herstellen. Da nach Aussage meines Mannes die Familie von meinem Näh-Hobby einen größeren Nutzen hat, stand die Näherei mehr im Vordergrund und die Bastelei rückte immer mehr in Vergessenheit.

Da ich vor ein paar Tagen meine Bastelbekannte besuchte, bekam ich Lust wieder mal etwas zu scrappen und die anstehenden Geburtstage gaben mir den letzten Motivationsschub. Also holte ich meine Papiere und Stempel vom Hochschrank und legte los. Das Gefühl war großartig. Es war wie Fahrrad fahren, anfangs wackelig und mit der Zeit immer sicherer und so entstanden an einem Abend 3 unterschiedliche Karten, die leider schon alle verschenkt sind. Ich wünsche euch viel Spaß beim Anschauen und in dem nächsten Post zeige ich euch ganz sicher wieder etwas Genähtes. Mehr kreative Ideen finden sich bei creadienstag.

GebKarte1GebKarte2GebKarteJunge1GebKarteJunge2

Papier: Heidi Swapp, Kesi-art; Stempel: StampinUp, Dani Peuss und keine Ahnung mehr ;-)

Kommentare :

  1. Liebe Julia,

    die sind aber auch schön geworden. Da haben sich die Beschenkten sicher riesig gefreut über so einzigartig schöne Karten. Auch ein sehr schöne Hobby, das Nähen hat auch bei alle anderen Hobbys irgendwie ins Abseits gedrängt, aber es ist bislang auch das beständigste und schönste Hobby das ich habe.

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Karten! Da krieg ich glatt auch mal wieder Lust zu scrappen, das liegt bei mir ebenfalls grad etwas brach (aber in den nächsten Tagen muss ich immerhin eine Gutscheinkarte zaubern und das Fotoalbum meiner Kleinen steht auch noch an). Beim Srappen habe ich nur immer das Problem, dass ich nicht alles stehen und legen lassen mag und es währenddessen viel mehr Überlegungen benötigt (zumindest bei mir kommen diem eisten Ideen erst während dem Prozess).

    LG
    Corina

    AntwortenLöschen
  3. Die Karten sind so super schön!!!! so viel Kreativität, wahnisinnig!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  4. Schön, wieder einmal etwas scrappiges von dir zu sehen. Die Karten gefallen mir total gut.
    Einen schönen Sonntag.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Sachen hast Du da gezaubert....da bekommt man richtig Lust drauf! Aber nein.....ich bleib beim Nähen....noch ein Hobby und ich müsste anbauen... ;-D
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Vielen, vielen DANK, dass Ihr auf meinem Blog vorbeischaut und kommentiert! Ich freue mich ungemein über jeden einzelnen Kommentar von euch. Falls ihr mir eine Frage stellt, antworte ich euch so schnell wie möglich hier im Blog. Falls ihr die Antwort per E-Mail wünscht, hinterlasst mir eure Adresse.

Liebste Grüße
Julia