lange gekannt...

 und nie konnte ich mich so recht für eine 3-D-Karte begeistern. Ich fand sie immer etwas "spiessig" und dann sah ich die Möglichkeiten von Karen Burniston. Tja, was soll ich euch sagen, es hat mich schon gereizt, genau solche Karte zu erstellen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich leider weder einen Schneideplotter noch eine BigShot mit dem Die. Nach einiger Recherche fand ich doch tatsächlich eine Vorlage, die man am PC ausdrucken kann. Und so ist diese, meine erste 3-D-Karte entstanden. Sie ist nicht perfekt, daher nur ein Prototyp. Ich hoffe die nächsten folgen bald. :-)



Kommentare :

  1. Die ist ja cool geworden! Gefällt mir sehr gut! Danke für den Link zum Nachbasteln. Sieht aber sehr kompliziert aus! :-)

    Liebe Grüße,
    die Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand solche Karten auch immer spießig, aber Karen macht Popup wieder salonfähig, ne? Deine Karte sieht auch super aus! Ich hatte mich mal dran probiert, das hat aber gar nicht funktioniert... Jetzt werde ich das mal mit der Vorlage versuchen. Danke für den Tipp! :-)

    AntwortenLöschen

Vielen, vielen DANK, dass Ihr auf meinem Blog vorbeischaut und kommentiert! Ich freue mich ungemein über jeden einzelnen Kommentar von euch. Falls ihr mir eine Frage stellt, antworte ich euch so schnell wie möglich hier im Blog. Falls ihr die Antwort per E-Mail wünscht, hinterlasst mir eure Adresse.

Liebste Grüße
Julia